Seite auswählen

COVID-19 versetzte auch die Kliniken unserer Region seit Mitte März des Jahres in den Ausnahmezustand. Für alle mit dem Corona-Virus infizierte Patient*innen galt und gilt es noch immer, freie Betten zur Verfügung zu stellen. Nachdem die Infektionszahlen in unserer Region sich rückläufig zeigen und sich die angespannte Lage beginnend zu stabilisieren scheint, kehren die Kliniken je nach Fachabteilung nun wieder in den Regelbetrieb zurück. Die Planungen hierzu laufen derzeit auf Hochtouren!

Ab 2. Juni 2020 wird in der Psychosomatischen Fachabteilung der Steigerwaldklinik Burgebrach unter Leitung von Chefarzt Dr. Lehner wieder der Regelbetrieb aufgenommen. Dies bedeutet, dass dort wieder geplante stationäre Aufnahmen zur regulären psychosomatisch-psychotherapeutischen Behandlung möglich sind.

Gerade in Zeiten der Krise mit allen erlebten Einschränkungen nahmen und nehmen Ängste, Sorgen, Unsicherheiten, Verzweiflung, Depression, Einsamkeit und Zwänge erheblich zu. Deshalb ist es wichtig, sich in der eigenen Not professionellen Ansprechpartner*innen anvertrauen zu können, um sich angemessen und effektiv helfen zu lassen.

Betroffene Patientinnen und Patienten wenden sich bitte an ihren behandelnden Hausarzt, Facharzt oder Psychologen oder direkt an das Sekretariat der Psychosomatischen Fachabteilung – per Telefon: 09546/88-510 (Montag-Freitag 8:00 – 13:00 Uhr) oder per E-Mail: sekretariatps@gkg-bamberg.de. Das weitere Vorgehen kann dann telefonisch besprochen und festgelegt werden. Wir sind für Sie da!

Für den optimalen Schutz unserer Patient*innen und Mitarbeiter*innen gelten selbstverständlich weiterhin besondere Hygienemaßnahmen, die zu jeder Zeit eingehalten werden.