Seite auswählen

Divertikel sind Ausbuchtungen der Darmwand an Schwachstellen und entstehen – vereinfacht ausgedrückt – in Folge hohen Druckes im Darm oft zusammen mit Bindegewebsschwäche. Sie treten vor allem im unteren Teil des Dickdarmes auf. Begünstigend ist oft auch ballaststoffarme Kost. Gefürchtete Komplikationen sind Blutungen und Entzündungen, die bis zum Darmverschluss oder einer Bauchfellentzündung mit hohem Fieber führen können. Auch hier empfehlen sich Quellstoffe, beispielsweise speziell gemahlene Flohsamenschalen mit ausreichend Flüssigkeit. Nur im Entzündungsstadium müssen Ballaststoffe zu Gunsten einer strengen Schonkost (Suppe, Brei, Tee etc.) gemieden werden. Hier muss oft, aber nicht immer, auch antibiotisch behandelt werden. Schwere Krankheitsverläufe bedürfen einer stationären Behandlung.