Seite auswählen

Seit langem ist der Brauch des Dankes für eine gute Ernte in vielen Gemeinden üblich geworden, sodass traditionell auch im Seniorenzentrum Schloss Baunach Anfang Oktober der „Dank für die Frucht der Erde und der menschlichen Arbeit“ gefeiert wird.

 

In diesem Rahmen fand ein Erntedankfest samt ökumenischen Gottesdienst statt, der im großzügigen Foyer des Schlosses von Frau Katrin Schiller – Gemeindediakonin der evangelischen Kirchengemeinden Rentweinsdorf und Ebern – abgehalten wurde. Die Gemeindediakonin begleitete während der Feier unter anderem bekannte Lieder wie „Danke für diesen guten Morgen“, „Laudato Si“ und „Nun danket alle Gott“ auf ihrer mitgebrachten Gitarre.

 

Das Team um Einrichtungsleitung Anita Seiferth bedankt sich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sich für Aufbau sowie Dekoration verantwortlich zeichnen und an der Umsetzung des Gottesdienstes beteiligt waren. Auch der Gärtnerei Hofmann aus Hallstadt, den Rewe-Filialen Baunach und Breitengüßbach und der Familie Roppelt aus Baunach gilt ein besonderer Dank für die Obst-, Gemüse- und Getreidespenden.

 

So freuen sich die Bewohnerinnen und Bewohner auch in diesem Jahr auf die Verarbeitung der Gaben, aus denen gemeinsam zubereitete Gerichte entstehen. Die Getreidekörner werden zu Vogelfutter für die Balkone und Terrassen an den Bewohnerzimmern verarbeitet.