Seite auswählen

Landfrauen spenden 100 Teddybären für die Juraklinik und die Steigerwaldklinik

Im Rahmen der Jahresabschlussfeier und zur Einstimmung in den Advent der Ortbäuerinnen im Landratsamt in Bamberg überreichte Anneliese Göller, Kreis-, Bezirks- und Landesbäuerin dem stellvertretenden Geschäftsführer der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft (GKG) Harald Poßer 50 selbstgestrickte Teddys für die Juraklinik in Scheßlitz. Vorangegangen war im September eine Übergabe von 50 Teddys und eine Geldspende in Höhe von 558,80 Euro an Matthias Opel, Qualitätsmanagementbeauftragter der GKG für die Steigerwaldklinik in Burgebrach.

Dieses Jahr hat sich die Kreisvorstandschaft der Landfrauen vom Bayerischen Bauernverband etwas Besonderes für die Spendenübergabe ausgedacht – 100 selbstgestrickte Teddys und eine Geldspende für die Kliniken der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg. Für die selbstgestrickten Teddys haben die Landfrauen in den vergangenen Wochen sehr fleißig gearbeitet. Bei ihren wöchentlichen Stricktreffen und zu Hause haben sie die Teddys liebevoll angefertigt.

Die Bären sind nun in den Notaufnahmen der Kliniken und trösten kranke Kinder. Jedes einzelne Kuscheltier nimmt einem Kind bei seinem Klinikbesuch ein bisschen Angst und schafft Vertrauen. Das Vertrauen, das für die Behandlung und Genesung so wichtig ist.