Seite auswählen

„Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muss.“ – (Hermann Gmeiner)

 

Auch in diesem Jahr ist es der Geschäftsführung der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg (GKG) ein besonderes Anliegen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens für ihr langjähriges Engagement und Vertrauen zu ehren und ebenfalls einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden.

Im Vergleich zu früher ist der Arbeitsmarkt heutzutage flexibler geworden, sodass sich viele Berufseinsteiger gar nicht mehr vorstellen können, ihr Leben lang in einem einzigen Betrieb zu bleiben – oder nicht die Chance dazu bekommen. Umso schöner sind Anlässe, die eine große Verbundenheit zum Arbeitgeber zeigen. Dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Arbeit gern machen, unterstreichen die 25 bzw. 40 Dienstjahre allemal.

 

 

Geschäftsführer Udo Kunzmann und Betriebsleiter der Steigerwaldklinik Sebastian Götz dankten den Jubilaren und Jubilarinnen im Namen der gesamten Geschäftsführung für ihr jahrzehntelanges Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz für das Unternehmen.

Mit einem kleinen Präsent und der Ehrenurkunde der Bayerischen Staatsregierung gratulierten sie den Jubilarinnen und Jubilaren und verabschiedeten zudem einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Ruhestand. Dazu wurden die Ehrengäste gemeinsam mit ihren Vorgesetzten in Jura- und Steigerwaldklinik zu einer kleinen Feierstunde mit Imbiss eingeladen.

In diesem Rahmen nutzte auch der Betriebsrat in beiden Häusern die Gelegenheit, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu danken, die besten Wünsche auszusprechen und ein kleines Präsent zu überreichen.