Seite auswählen

Patientenerklärung und Vorsorgevollmacht

Informationsabend in der Juraklinik Scheßlitz

am 11. September 2019 um 19:00 Uhr durch Rechtsanwalt Dr. Peetz, Fachanwalt für Erbrecht

Zur Aufklärung und Information referiert Rechtsanwalt Dr. Peetz in der Juraklinik Scheßlitz über das Thema „Patienten- und sonstige Vorsorgeerklärungen“.

Wer vertritt Sie, wenn Sie nicht können? Ohne Vollmachten ist man im Fall der Fälle fremdbestimmt. Leider haben rund 90 Prozent der Menschen diese wichtige Angelegenheit nicht erledigt. Mit einer Vorsorgevollmacht wird eine andere Person legitimiert, im Sinne des Vollmachtgebers zu entscheiden bzw. zu handeln, wenn er selbst nicht mehr in der Lage dazu ist. In einer Patientenverfügung werden die eigenen Wünsche zu lebenserhaltenden Maßnahmen, Wiederbelebung und konkreten medizinischen Behandlungen festgelegt. Was bei diesen Vollmachten alles zu beachten ist, welche Kriterien notwendig sind, um sie rechtskonform zu gestalten, erfahren die Teilnehmer im Vortrag „Patienten- und sonstige Vorsorgeerklärungen“ von RA Dr. Peetz.

Ein wichtiges Thema, das sicherlich dem einem oder anderem bei der richtigen Vorgehensweise hilft oder unterstützt.

Im Anschluss an seinen Vortrag wird der Referent gerne noch offene Fragen beantworten.

Die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg (GKG-Bamberg) lädt deshalb zum Informationsabend am 11. September in die Juraklinik Scheßlitz, ein.
Beginn ist 19:00 Uhr, eine Anmeldung ist nicht erforderlich und der Vortrag ist kostenfrei.