Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml warb mit einer Pressemeldung im Vorfeld für den „Boys-Day“. Sie unterstrich, dass die Pflegeberufe auch für Männer attraktiver würden und dies nicht nur durch die zunehmenden pflegewissenschaftlichen und technischen Entwicklungen. Dieser abwechslungsreiche, sinnstiftende und krisensichere Beruf biete vielfältige Weiterentwicklungsmöglichkeiten in Praxis, Lehre und Wissenschaft.

Auch die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg möchte jungen Menschen Einblicke in diesen wichtigen Bereich gewähren, bestenfalls Interesse wecken und somit dem Mangel an Pflegepersonal entgegenwirken. Um das Tätigkeits- und Aufgabenfeld eines/r Gesundheits- und Krankenpflegers/in kennenzulernen, stehen  interessierten Jungen und Mädchen auch Schulpraktika, Monats- oder Jahrespraktika, Hospitationen, das Freiwillige Soziale Jahr oder der Bundesfreiwilligendienst zur Verfügung.