Seite auswählen

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen gilt sowohl in der Juraklinik Scheßlitz als auch in der Steigerwaldklinik Burgebrach ein generelles Besuchsverbot. Mit dem Besucherstopp soll das Infektionsrisiko so weit wie möglich minimiert werden.

 

„Das Besuchsverbot dient dem Schutz unserer Patientinnen und Patienten, die besonders gefährdete Personengruppen darstellen“, erklärt Sebastian Götz, Betriebsleiter der Steigerwaldklinik Burgebrach. Palliativsituationen und andere Ausnahmeregelungen sind zwingend und individuell mit dem behandelnden Arzt abzustimmen.

 

„Wir sind uns bewusst, dass dies einschneidende Maßnahmen darstellen. Jedoch hat der Schutz unserer Patientinnen und Patienten in den Kliniken höchste Priorität“, betont die Geschäftsführung der GKG Bamberg und bittet um Verständnis für die getroffenen Entscheidungen.