Seite auswählen

Valerie Schmitt feierte am 13.03.2019 im Seniorenzentrum Schloss Baunach ihren 95. Geburtstag.

Anlässlich dessen gratulierten Geschäftsführer der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg Udo Kunzmann, Kaufmännischer Leiter Harald Poßer, Bürgermeister Ekkehard Hojer, Einrichtungsleitung Ivonne Wagner und Pflegedienstleitung Anita Seiferth zum Ehrentag, worüber sie sich sehr freute.

Frau Schmitt stammt aus Brunnlitz in der Nähe von Zwittau, einem Ort in der Tschechischen Republik. Hier lebte sie gemeinsam mit ihrer Familie. Der Grund für den dortigen Wohnsitz war eine Tuch- und Hutfabrik, in der Valeries Vater der vertretende Geschäftsführer war. Sie selbst arbeitete dort als Schneiderin und Lehrkraft für Kleidung. Bis sie im Jahr 1947 aus Tschechien vertrieben wurden, hatte sie eine sehr schöne Zeit dort. In der Firma herrschte gutes Klima und die Konditionen waren super. „Die Firma hatte viel für uns Mitarbeiter gemacht“, erinnert sich Frau Schmitt gerne zurück. Zudem fand sie dort eine sehr gute Freundin, mit der sie alles teilen konnte.

Seit bereits drei Jahren lebt Valerie Schmitt im Seniorenzentrum Schloss Baunach, in dem sie mit ihrer Zimmernachbarin eine neue gute Freundin kennen gelernt hat. „Mir gefällt es sehr gut. Uns fehlt es hier an nichts. Und außerdem kann nicht jeder von sich behaupten, dass er in einem Schloss wohnt.“, freut sich die Jubilarin. In diesem Zusammenhang erzählte sie, dass sie zu Schulzeiten bei fast jedem Ausflug mit ihrer Klasse ein Schloss besucht habe. Dass sie mal in einem Schloss wohnen würde, hätte sie allerdings nicht gedacht.

Die 95-jährige löst bis heute gerne Kreuzworträtsel und ist bei den anderen Heimbewohnerinnen sehr beliebt. „Wenn jemand etwas wissen möchte sagen die Mitbewohnerinnen und Mitbewohner immer ‚Frag die Vally, die weiß alles‘“, schmunzelte die Jubilarin.

Seit ihrem Einzug erfahren sowohl ihre Mitbewohnerinnen und Mitbewohner als auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Seniorenzentrums die Großherzigkeit und Hilfsbereitschaft der lebensfrohen Frau Schmitt. Wir freuen uns und hoffen, dass sie weiterhin so fit und agil bleibt wie in diesen Tagen.

 

 

 

.